Wahhh, wie schnell rennt denn die Zeit? Ich kann es nicht fassen, dass schon wieder ein Monat zu Ende ist. Und auch diesen Monat konnte ich es nicht lassen, ein paar Bücher zu kaufen, bzw. zu ertauschen.
Meine liebe Kollegin hat mir Tauschticket empfohlen, und da habe ich diesen Monat gleich 7 Bücher vertauschen können. Gegangen sind Mara und der Feuerbringer Band 1 und 2, Elfenkuss, Mein kleiner Horrortrip, Königsmacher, Königsmörder und Gargoyle. Alles Bücher, die ich nicht vermissen werde. :) Dafür sind von Tauschticket gleich 2 neue Bücher bei mir eingezogen: Die Dämonenfängerin Band 1 und Stadt aus Trug und Schatten. Zwei ganz tolle Cover, welche schon lange auf meiner Wunschliste herumwuseln.
Desweiteren habe ich gemerkt, dass ich dieses Jahr noch kein englischen Buch gelesen habe. Da musste ich gleich ein paar neue Zulegen, was auch einem 5 Euro-Gutschein von Buch.de zuzuschreiben war. ;)

buecher_mai2013

Ich habe also mein Project 10 Books nicht eingehalten… :( Asche auf mein Haupt. Aber immerhin sind es weniger gekaufte Bücher als gelesene. Das zählt doch auch etwas, oder?! ;)

4 neue Bücher (davon zwei ertauscht und 2 gekauft)
5 gelesene Bücher
aktueller SUB 53

Amanda Hockingvereint

  • Verlag: cbt Verlag
  • ISBN-13: 978-3-570-16146-3
  • Format: Taschenbuch / Broschur
  • Seiten: 352
  • Erscheinungsdatum: Oktober 2012
  • Genre: Urbanfantasy
  • Originaltitel: Trylle Trilogy # 3 – Ascend

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Vereint – in der Magie der Liebe

Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern …

Wendys achtzehnter Geburtstag steht kurz bevor – und ihre Vernunftheirat mit Tove. Dabei droht ein Krieg am Horizont der Tryll; sie erwarten jeden Moment den Angriff der verfeindeten Vittra. Da erreicht Loki die Tore von Förening – zu Tode erschöpft und voller Wunden – und bittet um Amnestie. Wendy willigt ein, gegen den erbitterten Widerstand von Finn, der Loki zutiefst misstraut. Als sich die Lage zuspitzt, setzt Wendy alles auf eine Karte. Wird ihr Opfer reichen, um die zu retten, die sie liebt? (Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit ihren selbst verlegten Romanen überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft und mit dem US-Verlag St Martin’s Press Verträge über mehrbändige Jugendbuchreihen abgeschlossen. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Charaktere:
Was schreibe ich zu einem Buch, welches für mich fast gar keine Handlung hatte???

Es ist der Abschluss der Trilogie, und um ehrlich zu sein, ich bin froh, dass es kein weiteres Buch gibt. Endlich fertig! Yeahh Diese Story war echt nichts für mich. Die Handlung lies extrem zu Wünschen übrig, da einfach nichts passierte. Selbst die Schauplätze waren extrem dezimiert. Alles spielte sich im Schloss der Königin oder im Reich von Wengy’s Vaters ab. Alle 3 Bände hätte man sehr leicht in einem zusammenfassen können. Um ehrlich zu sein verstehe ich diesen ganzen Hype um diese Bücher nicht. Sie waren einfach nicht mein Fall. Wobei ich sagen muss, dass ich die Charaktere um Loki und Elora sehr ansprechend und interessant fande. Leider waren dagegen die Hauptcharaktere sehr fad und vorhersehbar.

Und was sollte das Ende? Mehr Zuckerwatte hätte es wohl nicht sein können. Boar, das hat mich echt genervt. Dafür bin ich wohl doch zu alt und es ist eher etwas für Teens.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist genau wie beide vorherigen Bände, extrem ruhig, um nicht zu sagen ermüdend. Es lies sich zwar recht leicht und fließennd lesen, jedoch quälte ich mich regelrecht durch jede Seite. Wobei Amanda Hocking sich nicht mal in Beschreibungen ect. verliert, es passiert einfach nichts. Man hätte hier ganz leicht 4 Kapitel auf 10 Seiten zusammenfassen können.

Cover / Buch:
Das Cover ist echt hübsch. Es passt zum Inhalt und auch zu beiden Vorgängerbänden. Wobei ich hier wieder sagen muss, dass ich keine Taschenbücher mag. ;)

Fazit:
Der Abschluss der Geschichte ist nicht wirklich überraschend. Die Story ist genau so gemächlich, wie beide Vorgängerbände und leider für mich extrem vorhersehbar. Obwohl die Charaktere wirklich liebenswert sind, ist die Handlung der ganzen Reihe für mich extrem enttäuschend. Eine super tolle Grundidee, die leider eher langweilig umgesetzt wurde.

Grundidee 4/5
Umschreibungen 2/5
Schreibstil 2/5
Spannung 1/5
Emotionen 2/5
Charaktere 3/5
Liebesgeschichte 1/5

2sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Die Tochter der Tryll: verborgen (Rezension)
Die Tochter der Tryll: entzweit (Rezension)
Die Tochter der Tryll: vereint

» zur Verlagswebseite
» zur Autorenwebseite
» zur Leseprobe

» Trailer zur Trilogie

Jennifer Benkaudark_destiny

  • Verlag: Script5
  • ISBN-13: 978-3-8390-0145-5
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 464
  • Erscheinungsdatum: März 2013
  • Genre: Jugendfantasy, Dystopie
  • Reihe: 2/ 2

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Hilflos musste Joy mit ansehen, wie Neél von ihren eigenen Leuten gefangen genommen und gefoltert wurde. Ihre große Liebe, all ihre Hoffnungen und Zukunftspläne zersplittern zu einem Scherbenhaufen, als sie schließlich von Neéls Tod erfährt. Trotz ihrer unendlichen Trauer fasst Joy einen folgenschweren Entschluss: Sie will nicht länger zu Matthials Clan gehören. Also macht sie sich allein und schlecht ausgerüstet auf den Weg durch Bomberland und von feindlichen Clans besetztes Gebiet. Es ist eine Suche nach Antworten: Wie starb Neél? Und warum? Doch es ist auch eine Suche, an deren Ende Hoffnung steht. Hoffnung auf eine zweite Chance.

„Dark Destiny“ ist der letzte von zwei Bänden. Der Titel des ersten Bandes lautet „Dark Canopy“.
(Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Jennifer Benkau lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vieler Bücher im Rheinland. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Achtung: Das ist Band 2 einer Dilogie. Wer Band 1 „Dark Canopy“ nocht nicht gelesen hat, sollte diese Rezension lieber nicht lesen. ;)

Dunkenheit. Es herrscht Krieg. Die Percents werden von den Rebellen angegriffen. Doch Joy und Neél sind wieder zusammen und kämpfen um ein besseres Leben.

Nach Joys Flucht vom Clan geht sie zurück in die Stadt, um Neél zu suchen. Nach einiger Zeit hat sie Erfolg und findet ihn wirklich. Doch beide können nicht lange zusammen sein, denn der Rebellenkrieg droht auszubrechen. Als dann schließlich die freien Menschen die Stadt der Percents angreifen, retten sich Joy und Neél auf ein Schiff und flüchten übers Meer. Sie entdecken das Festland und erfahren viele interessante Informationen über die Herrschaft der Percents und Dark Canopy. Doch das „freie“ Leben nimmt Neél sehr mit, bis er eine Entscheidung trifft…

Die Handlung von Dark Destiny ist atemberaubend schnell und actionreich. Die „glücklichen“ Tage als Joy und Neél zusammen sind, werden sehr schön in Szene gesetzt. Sie sind jedoch nicht langweilig oder zäh geschrieben, denn handlungsmäßig passiert so viel. Als es dann schließlich zum alles entscheidenden Kampf zwischen Rebellen und Percents kommt, überschlagen sich die Ereignisse und man merkt gar nicht wie die Zeit beim Lesen vergeht. Ich war so gefesselt von der Story und habe so mitgefiebert, das ist mir lang nicht mehr passiert.

Charaktere:
Joy ist mir im Laufe der beiden Bände richtig ans Herz gewachsen. Sie ist so ein starker, gefühlvoller und toller Charakter. Sie setzt alles daran, um Neél wieder zu finden und nimmt auch die größten Demütigungen der Percents in kauf. Als es schließlich um Neéls Entscheidung geht, setzt sie sein Glück vor ihres. Diese einzige Handlung macht sie so menschlich und extrem stark, das hätte wohl sonst kaum jemand gekonnt.

In Dark Destiny können wir auch Kapitel über Neél lesen, welche ich sehr genossen habe, denn man erhält einen besseren Einblick in den so unnahbaren Percent. Der Leser erfährt von seinem Zwiespalt zwischen Joy und seiner Herkunft. Und selbst seine Hingabe für den kleinen Edison ist so nachvollziehbar und eindrucksvoll geschildert, dass es Spaß macht die Kapitel um ihn zu lesen.

War Matthial in Band 1 noch sehr präsent, tritt seine Figur in Dark Destiny eher in den Hintergrund. Wir lesen kein einziges Kapitel, welches aus seiner Sicht erzählt wird. Das fand ich gut, denn diese hatte ich nicht so gern in Dark Canopy gelesen.

Leider treten auch einige andere interessante Charaktere eher in den Hintergrund. Cloud zum Beispiel, Neéls Mentor, wird Präsident und das war’s. Auch von der blinden Alex lesen wir nur sehr wenig. Das ist aber auch schon das einzig negative was mir aufgefallen ist.

Schreibstil:
Die schnelle Erzählgeschwindigkeit knüpft nahtlos an Dark Canopy an. Wir rauschen regelrecht wieder ins Geschehen um Joy und Neél. Ich mag den Schreibstil aus der Sicht von Joy unheimlich gern. Die Erzählweise ist an einigen Stellen zwar sehr brutal und etwas blutig, an anderen Stellen im Gegensatz aber auch sehr gefühlvoll und mitreißend.

Cover:
Wie Band 1 ist das Cover sehr schön gestaltet. Dieses mal ist der Hintergrund blau, was wohl die klare Luft und den wieder sichtbaren Himmel darstellen soll. Wie ein Lichtblick in der Dunkelheit. Beide Bücher sehen im Regal einfach klasse aus. Hinter dem Schutzumschlag versteckt sich ein vollständig schwarzes Buch, welches den Titel in Silber eingeprägt hat.

Fazit:
Eine würdige Fortsetzung zu Dark Canopy. Das Ende ist zwar für mich nicht so wie erwartet, aber trotzdem authentisch und nachvollziehbar.

Die herausragenden Charaktere, die gelungene Erschaffung einer düsteren und unwirtlichen Welt und ein kleiner Lichtblick am Ende der Dunkelheit, machen dieses Buch zu einen echten Gänsehaut-Leseerlebnis. Ganz besonders die Entwicklung der Beziehung zwischen Joy und Neél ist mitreißend und spannend.

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 3/5
Schreibstil 5/5
Spannung 5+/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 5/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Dark Canopy (Rezension)
Dark Destiny

» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

» zur Leseprobe

» Dark Canopy Buchtrailer:

Amanda Hockingentzweit

  • Verlag: cbt Verlag
  • ISBN-13: 978-3-570-16145-6
  • Format: Taschenbuch / Broschur
  • Seiten: 352
  • Erscheinungsdatum: September 2012
  • Genre: Urbanfantasy
  • Originaltitel: Trylle Trilogy 2 – Torn

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Entzweit – in Wesen und Gefühl

Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern …

Wendy Everly hat sich kaum daran gewöhnt, eine Tryll zu sein, als die verfeindeten Vittra sie entführen – und vor König Oren bringen, Wendys leiblichen Vater. Oren will sie zwingen, ihr Schicksal mit den Vittra zu vereinen, die um ihre Existenz kämpfen. Doch in letzter Minute befreit Finn Wendy. Allerdings ist Wendys Liebe zu Finn zum Scheitern verurteilt, denn die Prinzessin darf keinen Niedriggeborenen heiraten. Zudem bemüht sich der charmante Vittra Loki um Wendys Zuneigung. Unterdessen wird Königin Elora immer schwächer und Wendy muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Liebe, Krieg und Frieden … (Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit ihren selbst verlegten Romanen überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft und mit dem US-Verlag St Martin’s Press Verträge über mehrbändige Jugendbuchreihen abgeschlossen. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Charaktere:
Achtung, das ist Buch 2 in der Tochter der Tryll-Trilogie. Hier können sich Spoiler verstecken! Ohje, was soll ich sagen… Das Buch hätte ich mir echt sparen können. Es ist genauso langweilig wie Band 1, wenn nicht sogar noch schlimmer. Das zweite Buch startet doch recht spannend im Kerker des Königs Oren, Wendys leiblichen Vater. Daraus hätte man echt was machen können und einiges an Spannung und Handlung erzeugen können, aber nein, es war einfach nur öde… :( Im Nullkommanichts waren Wendy und ihre Freunde befreit und wieder in Sicherheit und die Geschichte plätschert so vor sich hin.

Man kann nicht wirklich sagen, dass Wendy, Finn oder Loki sich hätten entwickelt oder dass sie interessanter geworden wären. Einzig und allein hat mich die Königin Elora überrascht. Ihre Entwicklung fand ich klasse! Das war der einzige Lichtblick im Buch.

Und warum musste Tove schwul werden??? Ohne, dass vorher eine Andeutung oder ähnliches passierte. Einfach bäääm und ja, nun ist er schwul… So ein Schwachsinn!

Schreibstil:
Der Schreibstil ist genau wie im ersten Band sehr ruhig und gemächlich. Amanda Hocking legt hier wohl mehr Wert auf Charakterentwicklung, also auf Handlung. Jedoch hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem langsamen Vorankommen und den doch sehr langen Durststrecken, so dass ich oft das Buch zur Seite legen wollte.

Cover / Buch:
Das Cover ist an den Vorgängerband angelehnt und sieht echt hübsch aus. Es passt zur Geschichte. Jedoch bin ich persönlich kein Fan von Taschenbüchern… ;)

Fazit:
Ein schwächelnder zweiter Band der Trilogie. Handlungsmäßig darf man nicht viel erwarten, auch die Spannung lässt auf sich warten. Es steht eindeutig die Charakterentwicklung im Vordergrund, wobei ich hier trotzdem sagen muss, das selbst die Entwicklung der Personen nicht wirklich ausgefeilt ist. Leider ist das Buch nicht mein Fall.

Grundidee 3/5
Umschreibungen 3/5
Schreibstil 4/5
Spannung 3/5
Emotionen 3/5
Charaktere 3/5
Liebesgeschichte 2/5

3sterne» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

» zur Leseprobe

» Trailer zur Trilogie

 

 

Andrea Schachtkyria_reb2

  • Verlag: Egmond INK
  • ISBN-13: 978-3863960384
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 352
  • Erscheinungsdatum: 10. Januar 2013
  • Genre: Jugendfantasy, Dystopie
  • Reihe: 2 / 2

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
In der spannenden Fortsetzung von „Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt“ kehrt Kyria in ihre Heimatstadt und damit in das perfekt gesteuerte Überwachungssytem von New Europe zurück. Ein gefährliches Unternehmen, denn dort erwartet sie ein mörderisches Komplott.

Hinter Kyria liegen vier Monate, in denen sie zum ersten Mal erlebt hat, was es bedeutet, frei zu sein – und in denen sie Reb, dem jungen Rebellen aus dem Untergrund, nähergekommen ist. Seit sie weiß, dass ihr Vater ermordet wurde, setzt sie alles daran, seinen Mörder zu finden. Schon bald muss sich Kyria verstecken, denn sie erfährt immer mehr über die wahren Drahtzieher in New Europe und ihre üblen Machenschaften. Da taucht Reb wieder auf, der ihr Herz erobert hat …
(Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Andrea Schacht hat lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin gearbeitet, bis sie sich entschloss, ihre wahre Leidenschaft, das Schreiben, zu ihrem Beruf zu machen. Vor allem mit ihren historischen Romanen um die Kölner Begine Almut Bossart erlangte sie große Bekanntheit. Ihre Bücher stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Charaktere:
Die Handlung knüpft nahtlos an das Ende des ersten Bandes an. Da es eine Fortsetzung ist, möchte ich nicht ganz so viel von der Geschichte verraten, denn ich möchte nichts vorweg nehmen, für die die Band 1 noch nicht gelesen haben. :)

Kyria geht zurück zu ihrer Mutter nach NuYu und muss sich hier ganz anderen Herausforderungen stellen, als in Band 1. Wir lernen Kyrias Mutter La Dama Isha um einiges besser kennen. Sie ist ein ganz toller Charakter. Im ersten Band wirkte sie auf den Leser sehr unnahbar und distanziert, so dass sie absolut unsympathisch war. Aber in Band 2 ändert sich das schlagartig. Das fand ich sehr toll.

Des weiteren lesen wir zum ersten Mal direkte Kapitel über Reb. Somit erhält man einen sehr guten Einblick in die Gefühlswelt des nach außen so coolen Rebellen.

Leider negativ aufgefallen ist, dass Hazel, Kyrias beste Freundin, komplett aus der Geschichte herausgehalten wurde. Das war für mich nicht so ganz nachvollziehbar, da die beiden sich so nah standen und Kyria im ersten Band unbedingt zu Hazel wollte. Als „Ausgleich“ ist dafür aber eine andere starke Person hinzugekommen: die Amazone Maie. Amazonen sind eigentlich mit unserer Polizei gleichzusetzen. Maie erhält die Aufgabe Kyria zu schützen und das ganze Komplott aufzudecken. Die Geschichte entwickelt sich leider erst etwas zäh, doch wenn man einmal die Hälfte des Buches geschafft hat, wird man dafür mit einer actionreichen, spannenden und unvorhersehbaren Story entlohnt. Es ist ein ganz toller Endband, bei dem ich mit dem Ende echt zufrieden bin!

Schreibstil:
Der Schreibstil ist, genau so wie in Band 1, teilweise sehr humorvoll und teilweise etwas anspruchsvoller. Leider überwiegen im finalen Band die anspruchsvolleren Szenen. Die humorvollen Dialoge zwischen Kyria und Reb kamen mir hier im zweiten Band extrem zu kurz. Einen kleinen negativen Punkt möchte ich noch anbringen: die Personen und deren Namen. Die Charaktere besitzen teilweise echt außergewöhnliche Namen, die man sich nicht so leicht merken kann. Diese richtig zuzuordnen hatte mir manchmal ein paar Schwierigkeiten bereitet, da doch eine große Anzahl Charaktere aufgeführt werden.

Cover:
Das Cover ist, wie Band 1, eine Augenweite! Das Beste versteckt sich wieder hinter dem Schutzumschlag. Hier ist das Buchcover nochmal ohne Schrift aufgedruckt. Die Farben sind so stimmungsvoll und die fliegenden Blütenblätter wieder ein toller Farbtupfer. Wobei das Cover fast 1:1 vom Vorgängerband übernommen wurde, nur die Farben wurden getauscht. Passt aber sehr gut!

Fazit:
Ein toller finaler Band der beiden Bücher. Jedoch hatte ich hier zu Beginn ein paar Startschwierigkeiten, da es sehr viel um Politik und die Zugehörigkeiten und Ansichten der einzelnen Parteien ging. Ab der Hälfte nimmt das Buch aber ordentlich Fahrt auf und auch das Ende ist sehr schön umgesetzt. Das macht die etwas schwächere erste Hälfte wieder wett. Ein würdiger Endband der Dilogie!

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 4/5
Schreibstil 4/5
Spannung 4/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 5/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Kyria & Reb: Bis ans Ende der Welt
Kyria & Reb: Die Rückkehr

» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

» zur Leseprobe

Hi ihr Bücherratten!

Meine Wunschliste wird immer länger und länger… leider kann ich nicht alle Bücher auf einmal kaufen, zu einen lässt das mein bankkonto nicht zu, zum Anderen sind einige Bücher noch gar nicht erschienen. Hier möchte ich die Neuerscheinungen 2013 vorstellen, die ich sehnlichst erwarte: (Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur jeweiligen Verlagswebseite mit weiteren Infos)

Days of Blood and Starlight

Bildquelle: Fischer Verlag

Laini Taylor
Days of Blood and Starlight – Zwischen den Welten
Hardcover

Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50 | SFR 24,50
ISBN: 978-3-8414-2137-1
voraussichtlich ab dem 26. September 2013 im Buchhandel

Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?
Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?
Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht?
Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…
Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…
Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten. Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen? (Quelle: Verlag)

9783551582966.tif

Bildquelle: Carlsen Verlag

Leigh Bardugo
Grischa, Band 2: Eisige Wellen
Hardcover
Preis D: 18,90 € | A: 19,50 € | CH: 27,50 sFr
ISBN: 978-3-551-58296-6
voraussichtlich ab dem 25. Juli 2013 im Buchhandel

Nur weg aus Rawka – das ist Alinas und Maljens einziger Gedanke nach dem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen. Doch selbst an ihrem Zufluchtsort jenseits der Wahren See erreichen sie die Gerüchte: Der Dunkle habe das Gefecht auf der Schattenflur überlebt und strebe nach dem Zarenthron. Und er wird nicht ruhen, bis er Alina gefunden hat. Denn um seine Macht ins Unermessliche zu vergrößern, braucht er ihre Hilfe – ob freiwillig oder nicht.
Auch “Percy Jackson”-Autor Rick Riordan ist begeistert von der Fortsetzung der Grischa-Saga: „‘Eisige Wellen‘ ist noch dramatischer, noch aufrüttelnder als Band 1 – mit Charakteren, von denen man sich einfach nicht trennen möchte. Die Grischa-Trilogie ist ‚Anna Karenina‘ plus Magie – ein Epos in faszinierendem Russland–Setting.“ (Quelle: Verlag)

Bildquelle: Heyne Verlag

Julie Kagawa
Unsterblich – Tor der Dämmerung
Hardcover

Preis € 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-453-26857-9
voraussichtlich ab dem 10. Juni 2013 im Buchhandel

Nur sie kann die Menschheit retten

Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf – mit ungeahnten Folgen.

Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten …
(Quelle: Verlag)

Jennifer BenkauDark Canopy

  • Verlag: Script5
  • ISBN-13: 978-3-8390-0144-8
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 528
  • Erscheinungsdatum: 1. März 2012
  • Genre: Jugendfantasy, Dystopie
  • Reihe: 1/ 2

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

Ausgezeichnet mit dem DeLiA-Literaturpreis 2013

„Dark Canopy“ ist der erste von zwei Bänden. (Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Jennifer Benkau lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vieler Bücher im Rheinland. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Seit langem hat mich kein Buch so in seinen Bann gezogen und fasziniert. Jennifer Benkau hat mit Dark Canopy eine ergreifende und spannende Dystopie geschaffen, die wirklich aus der großen Menge heraussticht und das das Buch aus der Feder einer Deutschen stammt, macht es um so besser! Jaaaa, deutsche Autoren haben es einfach drauf! ;)

Dark Canopy ist eine Maschine, mit Hilfe derer der Himmel verdunkelt wird, denn die Percents, Wesen, welche die Menschen erschaffen haben, scheuen die Sonne. Die Percents sollten eigentlich eine Rasse neuer Supersoldaten werden. Die Menschen haben sie für den dritten Weltkrieg erschaffen. Jedoch lehnten sich die Percents gegen die Menschen auf und übernahmen die Herrschaft. Nun sind es die Menschen, welche in den Städten unterdrückt werden und in Angst leben. Es gibt nur einige Menschen, die Rebellen, die außerhalb der Städte heimisch sind und sich dem Regime der Percents widersetzen. Diese leben in unterschiedlichen Clans zusammen. Jedoch bekämpfen die Gruppen feindlicher Clans sich zusätzlich gegenseitig um Gebiete und Ressourcen. Die ganze Szenerie der zerstörten Städte und die Machtlosigkeit der Menschen gegenüber den Percents beschreibt Jennifer Benkau so bedrückend real, dass es manchmal richtig Angst macht. Auf dem ganzen Buch liegt eine bedrückende Dunkelheit und Brutalität der Percents und doch flackern immer wieder ein paar kleine Lichtblicke auf, an die der Leser sich klammern kann und die die Spannung extrem vorantreiben. Ich kann nur eines sagen: Großartig!

Charaktere:
Die 20-jährige Joy gerät eines Tages in die Fänge der Percents. Hier soll sie als Soldatin ausgebildet werden. Jedoch findet sie in Neél, ihren Ausbilder, mehr als nur einen grausamen Percent. Schnell hinterfragt sie ihre Einstellung zu den „Monstern“, da sie immer mehr von ihnen kennenlernt, die gegen das Regime arbeiten. Joy ist ein extrem starker Charakter. Sie durchlebt das Schlimmste und hält trotzdem den Kopf hoch erhoben. Zudem fand ich ihre zynische Art zu Neél echt erfrischend und witzig.

Neél ist ein Percent und soll Joy als Soldatin ausbilden. Jedoch entwickelt er Gefühle für Joy und beginnt das ganze System der Percents zu hinterfragen. Ich möchte Neél sehr gern. Auf einer abstrakten Art und Weise mochte ich ihn von Beginn an, obwohl er so hart und grausam zu Joy war. Aber vielleicht habe ich schon ahnen können, was passiert. ;) Er ist sehr willensstark und versucht Joy und alle Personen, die ihm nahe stehen, zu schützen.

Matthial gehört dem alten Clan an, indem Joy aufwuchs. Joy steht Matthial sehr nahe und als sie gefangen wird, tut Matthial alles Notwendige, um Joy zu retten. Zu Beginn der Story fand ich Matthial richtig sympathisch und willensstark. Im Laufe der Geschichte fand ich ihn jedoch nicht mehr so toll, vor allem am Schluss hat er mich extrem enttäuscht…

Die Nebencharaktere sind echt toll gezeichnet. Jeder hat seine eigene Geschichte, ohne dass es die Story in die Länge zieht oder langweilig wird. Es ist sehr spannend von allen die Vorgeschichte zu lesen und sie somit besser verstehen zu können. Das möchte ich bei allen Protagonisten.

Schreibstil:
Die Story wird aus der Protagonistin Joy geschildert. Ich mag die Ich-Erzählform, denn man lernt somit den Hauptcharakter besser kennen, weil der Leser oftmals einen Einblick in die Gefühlswelt der Personen erhält. Auch sind die Dialoge der Personen, vor allem zwischen Joy und Neel, sehr zynisch und bringen einem manchmal echt zum Lachen. Durch die ab und zu eingestreuten Auflockerungen fliegen die Seiten nur so. Die Geschichte ist ein echter Pageturner.

Cover:
Das Cover ist echt schön. Es soll wohl Joy darstellen. Man sieht sehr schön den verdunkelten Himmel. Das Cover passt sehr gut zur Story. Jedoch finde ich die Gestaltung unter dem Buchcover um einiges schöner. Das Buch ist komplett schwarz und nur der Titel ist in Gold eingeprägt. Das sieht so edel und modern aus. Echt schön!

Fazit:
Ein echter Pageturner und ein Licht unter der Flut der Dystopien, die zur Zeit auf dem Markt sind. Diese Dystopie lohnt sich zu lesen, auch wenn das Buch über 500 Seiten hat. Die Geschichte zeichnet sich durch seine beeindruckende Erzählweise und die starken Charaktere aus. Ich kann hier guten Gewissens eine absolute Leseempfehlung und am besten gleich Band 2 dazu legen! Nachdem Ihr den letzten Satz im Buch gelesen habt, wollt ihr gleich weiterlesen, das garantiere ich euch! ;)

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 4/5
Schreibstil 4/5
Spannung 5+/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 5/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Dark Canopy
Dark Destiny

» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

» zur Leseprobe

» Buchtrailer:

rainbow_reads

Hi an alle Bücherliebhaber!

Auf einigen englischen YouTube-Kanälen kursiert ein Tag, der sich “Rainbow Spines” nennt. Hier steht zur Aufgabe, Bücher herauszusuchen, welche die Farben des Regenbogens ergeben. Da wollte ich auch mitmachen und voilà, los geht’s. Sieht mein Bücherturm nicht toll aus? ;)

Violett
Für die Farbe “Violett” habe ich mir – wie soll es auch anders sein – ein Cassandra Clare-Buch geschnappt. Hier der 4. Band der Mortal Instruments (oder auf Deutsch “Chroniken der Unterwelt“)-Reihe. Ich habe es schon soooo oft gesagt, lest das Buch! Die Reihe ist klasse!

Blau
Und gleich nochmal Cassadra Clare, aber hier mit der Infernal Devices-Reihe. Clockwork Prince habe ich im Januar gelesen und bis her ist es mein Jahreshighlight!!! Aber Clockwork Princess muss ich ja noch lesen… ;)

Grün
Nijura von Jenny Mai Nuyen ist ein tolles Fantasybuch. Hier geht es um Freundschaft und die Athmosphäre im Buch wird super toll beschrieben. Kann ich nur weiterempfehlen.

Gelb
Plötzlich Fee von Julie Kagawa ist auch eine meiner Lieblingsreihen und hätte mir eine Arbeitskollegin nicht die Bücher empfohlen, ich hätte sie wohl nie gelesen. Aber die Feenwelt ist bezaubernd und die Geschichte echt toll!

Orange
Für die Farbe Orange konnte ich leider nur ein “annäherndes Orange” finden… Göttlich verliebt ist der finale Band in der Trilogie und echt spannend mit doch einigen unerwarteten Ereignissen.

Rot
Welches Buchcover würde hier besser passen als Tintenherz von Cornelia Funke. Der Auftakt der Tintenwelt-Trilogie ist klasse, aber die beiden Folgebände konnten mich noch mehr fesseln. Eine ganz tolle Reihe, nicht nur für Kinder.

Zusatz: Schwarz und Weiß gehören eigentlich nicht zu den Regenbogenfarben und sind genau genommen auch keine richtigen Farben. *klugsch*** Aber ich wollte die Bücher gern mit zeigen… :)

Schwarz
SO WHAT von Metallica ist ein MUST HAVE für jeden Metallica-Fan. Ein ganz tolles Buch mit extrem vielen Fotos und Hintergrundwissen. Es ist ein tolles Buch zum Stöbern und ich nehme es sehr oft zur Hand. Das Buch habe ich schon soooo lange. Damals in meiner Schulzeit musste ich es mir hart ersparen, denn es ist leider nicht günstig… :( Es ist wohl das teuerste Buch (abgesehen von ein paar Fachbüchern) in meiner Sammlung.

Weiß
Und nun ein Buch, welches ich noch nicht mal gelesen habe: die Biografie von Steve Jobs. Mich interessieren eigentlich gar keine Biografien, aber diese wollte ich unbedingt haben. Irgendwann lese ich sie sicherlich, da mich die Person – Steve Jobs – sehr interessiert.

So wir sind durch…. *wink*

Beginn eines neuen Monats heißt: Es foglt nun wieder der Post zu den Büchern, welche ich im Mai lesen werde. Letzten Monat habe ich alle außer “dark canopy” geschafft. Daher steht das Buch dieses mal wieder mit auf der Liste. Reingelesen habe ich nämlich schon und es hört sich auf den ersten 50 Seiten schon total gut an! Weiterhin kann ich 2 Reihen diesen Monat abschließen: “Die Tochter der Tryll” und “Kyria & Reb“. Letzteres interessiert mich extrem. :) Mal schauen, wie ich vorwärts komme, da 3 von den Büchern auf meiner Project-10-Books-Liste stehen.

kyria_reb2Dark Canopygrischavereint