frostherz


Autor: Jennifer Estep
Verlag:
ivi Verlag

ISBN-13: 978-3-492-70285-0
Format: Klappenbroschur
Seiten: 432
Erscheinungsdatum: März 2013
Genre: Jugendfantasy
Originaltitel: Dark Frost
Reihe: 3 / 5
Meine Wertung: ★★★

» Buch beim Verlag kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Band 3 der Reihe hat mir bisher am besten gefallen. Der Leser schreitet sehr schnell in der Geschichte voran, da diese gleich am Anfang extreme Spannung aufbaut. Die Handlung besitzt wie die Vorgängerbände sehr viele und actionreiche Kämpfe in denen Gwen bis an ihre Grenzen gehen muss. Sie ist ein super sympathischer, starker und liebenswerter Charakter. Auch im dritten Buch entdeckt sie weitere Fähigkeiten und lernt dazu. Ihre Entwicklung wurde in den unterschiedlichen Büchern sehr gut heraus gearbeitet.

Gwen hat im Band 2 einen Fenrirwolf gerettet. Dieser sucht sie iim Buch 3 in der Schule auf und Gwen kümmert sich ab sofort um ihn. Dem Wolf wurde eine ganz besondere Rolle in der Story zugeschrieben. Ich fand klasse, dass er wieder mit von der Partie ist.

Auch die Beziehung zu Logan entwickelt sich weiter. Hier wird sehr schön Spannung aufgebaut. Im Allgemeinen lebt diese Reihe von ihren liebenswerten Charakteren und der actionreichen Handlung und Kampfszenen. Leider lässt der Schreistil den Lesefluss sehr oft ins Stolpern geraden, da extrem oft Wortwiederholungen vorkommen. Man muss doch nicht, das gleiche Wort immer und immer wieder anbringen um eine Steigerung auszudrücken. Das nervte schon gewaltig und ist der größte Negativ-Punkt den ich ansprechen muss.

Fazit:
Der dritte Teil der Mythos Academie-Reihe geht etwas stärker und spannender an den Start, als seine Vorgänger. Jedoch hat auch der dritte Band seine größten Schwächen im Schreibstil. Die ständigen Wortwiederholungen sind einfach extrem unangenehm für den Lesefluss und wirken sehr überzogen und total fehl am Platz. Nichts desto trotz, ist Gwen ein super toller Hauptcharakter, welcher immer wieder bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten geht.

3sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Frostkuss (Rezension)
Frostfluch (Rezension)
Frostherz
Frostglut

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: