Hallihallo!

Ja, mich gibt es noch. ;) Sorry, für meine lange Abwesenheit.

Und da ich schon echt extrem *hust* spät dran bin, legen wir gleich mit den gelesenen Büchern von Juli los:

city_of_heavenly_fire

Es ist ist besiegt: City of Heavenly Fire – der finale Band der Mortal Instruments-Reihe! Mit über 700 Seiten ist das englische Buch ein echtes Monster, jedoch lohnt es sich. Die Story wird zu keiner Zeit langweilig. Die Geschichte bietet gewoht Action und Spannung pur. Besondern genial war für mich, die eingewobenen Szenen von der Infernal Devices-Trilogie. Ich traf Tessa und Jem wieder. Zwei meiner Lieblingscharaktere der Reihe. Zusammenfassend kann man sagen, das es Cassandra Clare zu einen würdigen Abschluss gebracht hat, bei dem wohl jeder Fan der Reihe zufrieden sein wird. Eines steht fest: Ich lese die komplette Reihe devinitiv ein zweites Mal! :)

into_the_still_blueMit Into the Still Blue habe ich gleich das nächste englische Buch geschnappt, welches ein Abschluss einer Trilogie ist. Mir haben alle drei Bücher sehr gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass Into the Still Blue das Beste der drei ist. Die Handlung schreitet am schnellsten voran, es ist spannender und unerwartete Wendungen wurden sehr gekonnt in den Plot untergebracht. Es ist auf alle Fälle eine Leseempfehlung an alle die in das ScienceFiction-Genre einsteigen wollen.

obsidian
Das nächste Buch war Obsidian. Merkt ihr es, ich war richtig im englischen Lese-Flow! ;) Das Buch ist der Hammer: Ich hatte es in wenigen Tagen durch: Es ist lustig, spannend, actionreich und echt mal etwas ganz anderes. Das Alien-Thema kam erst sehr spät auf, und hätte ich es vorher nicht gewusst, hätte mich das total umgeworfen. Am coolsten fand ich die flotten Schlagabtausche von Kat und Demon. Die beiden sind so klasse! :D Auch Dee, Demons Schwester, ist echt gut dargestellt. Schaut mal rein, es lohnt sich!

amy_on_the_summer_road

Amy on the Summer Road wollte eigentlich schon letztes Jahr lesen. Jetzt habe ich es endlich zur Hand genommen und es war so klasse! Es ist ein richtiger Roadtrip-Roman. Alle, die einmal die USA per Auto erkunden möchten, empfehle ich dieses Buch. Es ist wunderschön gestaltet mit vielen Fotos, kleinen Notizen der Protagonisten und liebevoll erstellten Play-Lists. Eine wirklich süße Geschichte, die man so zwischendrin weglesen kann. Ich hatte gleich wieder richtiges Reisefieber bekommen. ;)

 

Challenge-Update:
Reihen-Challenge: Zwei englische Reihen!!! Na was sagt ihr? :P The Montal Instruments und Into the Still Blue, das letzte Buch der Under the never Sky-Trilogie.
Let’s Read in English: Mit dem englischen Lesen läuft es richtig gut. Diesen Monat waren es gleich drei englische Bücher: City of Heavenly Fire (ein echtes Monster-Buch, von der Seitenzahl), Into the still Blue und Obsidian (Lux-Novel #2).

toberead_juni2014

Hi Book Nerds,

nun ist es an der Zeit mein TBR-Bücherstapel (to be read – geplante Bücher) für den Juni zu posten. Es sind nur 3 Bücher, aber zwei davon sind wirklich monströs: City of Heavenly Fire mit 725 Seiten und den zweiten Band der Ashes-Reihe mit 576 Seiten. Obsidian ist mit etwas über 300 Seiten dafür recht schmal, daher denke ich, dass ich da recht schnell durch komme. Insgeheim hab’ ich mir noch Into the Still Blue vorgenommen. Aber das Buch muss ich mir noch bestellen. Hoffe, ich schaffe das, da mich die Bücher alle total interessieren. Ich brauch’ mehr Zeit zum Lesen! ;)

 

Huhu ihr Leseratten,

jaaaaaa, endlich ist es Ende Mai. Ich habe so lange auf den finalen Band der Mortal Instruments-Reihe hingefiebert. Jetzt ist er endlich daaaaaa: City of Heavenly Fire

Ich habe extra eine lange Lesenacht durchgezogen, dass ich mein aktuelles Buch beenden kann, um endlich mit City of Heavenly Fire starten kann. Das Buch ist ein Monster! Es hat 725 Seiten!!! Aber ich freu mich so drauf.

Weiterhin sind sehr viele englische Ausgaben bei mir eingezogen. Von vier Büchern habe ich sogar ein Insight gepostet: The 5th Wave, Obsidian, Angelfall und Cinder.

Through the ever night musste ich gleich diesen Monat lesen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Aria und Perry weitergeht. Es war echt spannend, jedoch nicht soooo gut wie das erste Buch.

buecher_mai2014

7 neue Bücher
4 gelesene Bücher im März
aktueller SUB 63 (+3 zum Vormonat)

Hi an alle!

Ja, den ganzen Monat ist nichts auf dem Blog passiert. Das lag zu einem, dass ich beruflich extrem(!) eingespannt war und dass ich auch noch Geburtstag hatte. Somit waren schon einmal ganze 2 Wochenenden nur mit Familie und Freunden verplant. Ich hoffe, dass es bald besser wird, aber zur Zeit sehe ich leider noch kein Ende… Bis Weihnachten wird es beruflich sehr stressig… :( Naja, ich hoffe trotzdem, dass ich die eine oder andere Rezension zwischen schieben kann. *daumendrück*

Nun erst einmal meine neuen Bücher im November. Es sind etwas mehr als sonst, aber ich hatte ja Geburtstag! *Entschuldigung such* :D

Auf das Buch School of Good and Evil freue ich mich schon besonders. Es ist die englische Ausgabe, die wunderschön aussieht. Auch habe ich von Tauschticket City of Glass als Hardcover ergattern können. *freu* Liberty9 hatte ich schon als Leseprobe gelesen und fand es klasse. Nun gab es bei Arvelle das Buch als Mängelexemplar. Da musste ich einfach zuschlagen. ;) Es sind so tolle Bücher dabei! Starters, Liberty9, und School of Good and Evil möchte ich am liebsten sofort lesen! Ach ja, Firelight #3 ist schon gelesen. *jippppie*

buecher_november2013

8 neue Bücher
2 gelesene Bücher
aktueller SUB 64

 

Huhu ihr Leseratten,

das Jahr neigt sich nun jetzt mit ganz großen Schrittem dem Ende entgegen. Morgen ist schon November. Wie gewohnt gibt es nun meinen “Neuzugänge”-Post am letzten Tag des Monats:

Insagesamt sind 5 neue Bücher hinzugekommen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich Godspeed – Die Ankunft, den letzten Band der Trilogie, schon gelesen habe. In dieser ganz besonderen Nacht lese ich eben. Das Buch ist so schön! Es ist eine Geistergeschichte und spielt in San Francisco. Jetzt ist die perfekte Zeit für das Buch, denn Halloween ist nicht mehr fern und ich hatte regelrecht “Heimweh” nach San Francisco. Die Stadt hat es mir einfach angetan.
Die Dämonenfängerin #3 – Höllenflüstern habe ich günstig als Mängelexemplar erstanden. Mir fehlt zwar Band 2 jetzt noch, aber ich konnte zu dem Preis und als Hardcover nicht wiederstehen. :)
Zwei englische Bücher sind auch eingezogen: City of Bones als Hardcover! Ich bin so glücklich, dass ich es neu und nur für ein paar Euro ergattern konnte. Im Sommer hatte ich schon danach gesucht, da hat man das Hardcover kaum finden können und wenn doch, war es unverhältnismäßig teuer. Und noch den vorletzten Teil von der Heroes of Olympus-Reihe House of Hades steht jetzt in meinem Regal. *freu*

buecher_oktober2013

5 neue Bücher
5 gelesene Bücher
aktueller SUB 59

Cassandra Clareclockwork_princess

  • Verlag: Margaret K. McElderry Books
  • ISBN-13: 978-1416975908
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 592
  • Erscheinungsdatum: 19. März 2013
  • Genre: Jugendfantasy (Urbanfantasy)
  • Reihe: 3 / 3

» Buch beim amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung der deutschen Ausgabe:
Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen. (Quelle: arena Verlag)

Über den Autor:
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts. (Quelle: arena Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Oh mann, oh mann, oh mann. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass diese Reihe nun zu Ende ist. :( Ich wollte eigentlich nicht, dass es endet, aber trotzdem war nicht neugierig, wie Cassandra Clare es zum Abschuss bringt. Es war teilweise so traurig, herzzerreißend und dramatisch, dass mir echt die Tränen gekommen sind. Leider kann ich hierzu nichts genaueres sagen, sonst würde ich spoilern. Das Ende, muss ich sagen, ist für meinem Geschmack dann doch etwas zu weichgespühlt, aber Cassandra Clare wollte hier wohl keinen Leser enttäuschen. Somit hat sie den Bogen doch recht gut gekriegt.

Die Handlung strotzt dieses mal wieder vor Spannung, Action und fiesen Monstern. Der Endkampf um Mortmain war der Hammer. In Tessa versteckt sich wirklich so einiges…

Und die Szenen mit Jem waren sooooo trauig. Jem ist mein Lieblingscharakter und daher wollte ich nicht, dass er stirbt. Trotzdem muss ich sagen, dass Cassandra Clare mich mit einem guten Gefühl zurück lässt.

Charaktere:
Neben unseren glänzenden Hauptcharakteren Tessa, Jem und Will, wirken die Nebencharaktere trotzdem nicht matt. Es ist erstaunlich, wie Cassandra Clare es schafft, jede Person so eine Tiefe zu geben, dass auch die Nebencharaktere einen ans Herz wachsen und förmlich strahlen.

Ganz besonders mochte ich Wills Schwester Cecily. Sie möchte Will überzeugen wieder nach Hause zu kommen, tritt dann aber selbst das Training zum Schattenjäger an und wird eine sehr gute Kämpferin. Zudem ist sie nicht auf den Mund gefallen und gibt Will und den Lightwood-Brüdern ordentlich Kontra.
Die Lightwood-Brüder ziehen nach einem actionreichen und doch recht ekligen ;) Kampf ins Institut und stellen da so einiges auf den Kopf. Es hat Spaß gemacht mehr über die beiden zu lesen. Auch die Entwicklung der Beziehung von Gideon zu Sofie war sehr schön, obwohl ich hier trotzdem sagen muss, da hätte man sich ein paar Seiten sparen können.

Schreibstil:
Ich glaube nach so vielen rezensierten Cassandra Clare Büchern brauche ich nicht mehr viel zum Schreibstil sagen. Er ist einfach wunderbar bildhaft, locker und humorvoll. Leider gab es in diesem Buch kaum witzige Dialoge zwischen Jem und Will, was hier definitiv an der Handlung liegt. Jedoch legen die Lightwood-Brüder sich mächtig ins Zeug!

Cover / Buch:
So, nach dem Hin und Her mit dem deutschen Cover, habe ich mir einfach die englische Ausgabe gekauft und gelesen. Die englischen Bücher sind so wunderschön aufgemacht, da kommen die deutschen einfach nicht heran. Kleiner Hinweis: Wer sich die englische Ausgabe holt (die eindeutig als Hardcover im Preis nicht zu schlagen ist) wird mit einem Stammbaum auf der Rückseite des Schutzumschlages belohnt. Aber hier lieber erst das Buch lesen und dann anschauen, wenn ihr nicht gespoilert werden wollt!!!!

Fazit:
Ein toller Abschluss einer echt wahnsinnig guten Reihe. Ich wollte eigentlich nicht, dass es zu Ende geht, ich könnte von Tessa, Jem und Will noch 10 weitere Bücher lesen. :)

Jedoch muss ich zugeben, dass dieses Buch nicht so stark ist, wie seine Vorgänger. Teilweise sind Handlungsstränge in die Länge gezogen und das Ende war leider etwas weichgespühlt. Ich glaube Cassandra Clare wollte das Ende jedem recht machen und es lässt mich zugegebenermaßen zufrieden zurück. Die Reihe werde ich definitiv nochmal lesen!

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 5/5
Schreibstil 5/5
Spannung 5/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 4/5

5sterne
Reihenfolge der Buchtitel:
Clockwork Angel (Rezension)
Clockwork Prince (Rezension)
Clockwork Princess

» zur Buchwebseite

» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

englischer Trailer:

Hallöchen an alle!

Der Mai ist vorbei und um ehrlich zu sein, freu ich mich drüber. Wettertechnisch sah es ja echt mies aus. Regen ohne Ende. Jetzt im Juni ist es zwar nicht wirklich besser, aber egal, denn ich habe 2 Wochen Urlaub!!! *YEAHHHH* Und das heißt: LESEN! Zumindest in der ersten Woche, denn hier mach ich Dog-Sitting und kann somit nicht wirklich lange weg fahren, also genug Zeit! :) Hoffentlich kommt dann die Sonne raus, dass ich mich mit Doggy im Garten sonnen kann. :D

Da ich auch noch nicht wirklich weiß, welche Bücher ich lesen möchte (kann mich zur Zeit nur schwer entscheiden), habe ich erstmal nur 3 heraus gesucht. Ich hoffe jedoch, dass ich viel mehr lese, denn ich muss bisschen für meine Goodreads-Lesechallenge vorarbeiten. Warum? Das erfahrt ihr im August. :P

Hier nun die Bücher:

clockwork_princesspercy_jackson2legend

rainbow_reads

Hi an alle Bücherliebhaber!

Auf einigen englischen YouTube-Kanälen kursiert ein Tag, der sich “Rainbow Spines” nennt. Hier steht zur Aufgabe, Bücher herauszusuchen, welche die Farben des Regenbogens ergeben. Da wollte ich auch mitmachen und voilà, los geht’s. Sieht mein Bücherturm nicht toll aus? ;)

Violett
Für die Farbe “Violett” habe ich mir – wie soll es auch anders sein – ein Cassandra Clare-Buch geschnappt. Hier der 4. Band der Mortal Instruments (oder auf Deutsch “Chroniken der Unterwelt“)-Reihe. Ich habe es schon soooo oft gesagt, lest das Buch! Die Reihe ist klasse!

Blau
Und gleich nochmal Cassadra Clare, aber hier mit der Infernal Devices-Reihe. Clockwork Prince habe ich im Januar gelesen und bis her ist es mein Jahreshighlight!!! Aber Clockwork Princess muss ich ja noch lesen… ;)

Grün
Nijura von Jenny Mai Nuyen ist ein tolles Fantasybuch. Hier geht es um Freundschaft und die Athmosphäre im Buch wird super toll beschrieben. Kann ich nur weiterempfehlen.

Gelb
Plötzlich Fee von Julie Kagawa ist auch eine meiner Lieblingsreihen und hätte mir eine Arbeitskollegin nicht die Bücher empfohlen, ich hätte sie wohl nie gelesen. Aber die Feenwelt ist bezaubernd und die Geschichte echt toll!

Orange
Für die Farbe Orange konnte ich leider nur ein “annäherndes Orange” finden… Göttlich verliebt ist der finale Band in der Trilogie und echt spannend mit doch einigen unerwarteten Ereignissen.

Rot
Welches Buchcover würde hier besser passen als Tintenherz von Cornelia Funke. Der Auftakt der Tintenwelt-Trilogie ist klasse, aber die beiden Folgebände konnten mich noch mehr fesseln. Eine ganz tolle Reihe, nicht nur für Kinder.

Zusatz: Schwarz und Weiß gehören eigentlich nicht zu den Regenbogenfarben und sind genau genommen auch keine richtigen Farben. *klugsch*** Aber ich wollte die Bücher gern mit zeigen… :)

Schwarz
SO WHAT von Metallica ist ein MUST HAVE für jeden Metallica-Fan. Ein ganz tolles Buch mit extrem vielen Fotos und Hintergrundwissen. Es ist ein tolles Buch zum Stöbern und ich nehme es sehr oft zur Hand. Das Buch habe ich schon soooo lange. Damals in meiner Schulzeit musste ich es mir hart ersparen, denn es ist leider nicht günstig… :( Es ist wohl das teuerste Buch (abgesehen von ein paar Fachbüchern) in meiner Sammlung.

Weiß
Und nun ein Buch, welches ich noch nicht mal gelesen habe: die Biografie von Steve Jobs. Mich interessieren eigentlich gar keine Biografien, aber diese wollte ich unbedingt haben. Irgendwann lese ich sie sicherlich, da mich die Person – Steve Jobs – sehr interessiert.

So wir sind durch…. *wink*

Ok, diesen Monat habe ich eindeutig übertrieben… Es sind sage und schreibe 17 Bücher hinzugekommen. Wo kommen die alle her??? o.O Ok, es war Buchmesse, ein weiteres Buch habe ich von meiner lieben Mum bekommen und dann noch 3 Rezensionsexemplare, wovon 2 aber auch schon gelesen sind. Das dritte folgt gleich zu Beginn des neuen Monats.

Nun habe ich aber definitiv Buchkaufverbot und werde mich auch dran halten, denn ich habe soooo viele tolle Bücher, die ich am liebsten gleich alle auf einmal lesen möchte.

bücher märz

17 neue Bücher (davon eins geschenkt und 3 Rezensionsexemplare)
5 gelesene Bücher im Februar
aktueller SUB 61

Challenge-Update:
Diesen Monat habe ich leider keinen Wälzer für meine Challenge geschafft, aber das ist nicht so schlimm. Dafür konnte ich eine meiner Lieblingsserie für die Reihen-Challenge abschließen: Göttlich verliebt war der Knaller! So toll!

Cassandra Clarecity_of_fallen_angels

  • Verlag: Arena Verlag
  • ISBN-13: 978-3401065595
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 573
  • Erscheinungsdatum: Dezember 2011
  • Genre: Jugendfantasy (Urbanfantasy)
  • Originaltitel: City of Fallen Angels
  • Reihe: 4 / 6

Kurzbeschreibung:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.

Über den Autor:
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt heute mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York. City of Bones ist ihr Debütroman.

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Achtung dieses Buch enthält einen super mega fiesen Cliffhanger! Ich will eigentlich jetzt gleich im Anschluss Band 5 lesen!!!

But first things first:
Wir begleiten dieses mal Simon durch seine Abendteuer. Simon ist Clarys bester Freund, der sich im Laufe der ersten 3 Bände in einen Vampir verwandelt hat. Standen in den ersten 3 Bänden Clary und Jace eher im Vordergrund der Geschichte, erfahren wir jetzt mehr über Simon. Die Handlung spielt wie gewohnt in New York und Clarys Mum und Luke wollen heiraten, als die Ereignisse sich überschlagen und getötete Schattenjäger gefunden werden. Als jedoch in einem Krankenhaus ein misshandeltes Baby gefunden wird, schreiten die Schattenjäger ein, um die Sache aufzudecken. Unsere Schattenjäger befinden sich bald in den Fängen dieser Geschichte und treten gegen einen ganz besonders mächtigen Dämon an.

Charaktere:
Natürlich sind Clary und Jace wieder mit von der Party. Endlich sind sie zusammen, jedoch wird Jace immer eigensinniger und ruhiger Clary gegenüber. Somit unternimmt Clary einen letzten verzweifelten Versuch Jace zur Vernunft zu bringen.

Auch Isabell, genannt Izzy und ihr Bruder Alec kämpfen Seite an Seite und Magnus Bane darf natürlich auch nicht fehlen. Er ist so klasse. Im Buch gibt es einen Dialog zwischen Magnus und Alec, der ist zum Schießen komisch. Mich hat es hier fast weggeräumt, so sarkastisch und trocken war das Gespräch. Genial!

Weiterhin lernen wir Simon sehr gut kennen und seinen Zwiespalt zwischen zwei Mädchen, Izzy und der Werwölfin Maia.

Auch tritt ein weiterer interessanter Charakter ins Geschehen ein: Kyle, Maias Exfreund und auch Werwolf.

Als besonderes Gimmick hat eine Vampirdame aus den Clockwork-Büchern ihren ganz besondern Auftritt. Ich mag es, wenn hier die Charaktere sich etwas überschneiden und wir Personen wieder sehen. Dafür hat Cassandra Clare ein ausgesprochenes gutes Händchen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr detailliert und bildhaft. Man muss sich als Leser auf einige Beschreibungen gefasst machen, das ist aber genau für mich als faulen Leser richtig, man kann sich so schön berieseln lassen und es bauen sich die Bilder von ganz allein im Kopf zusammen.

Sehr schön war auch wieder die Umsetzung der Dialoge zwischen den Protagonisten. Wenn Alec, Izzy und Jace erstmal los legen, triefen die Szenen nur vor Sarkasmus. Die Lacher sind garantiert.

Cover / Buch:
Das Cover ist wunderschön! Es ist wieder New York zu sehen. Einfach klasse. Die ganze Reihe sieht schon jetzt mit den 4 Büchern im Regal toll aus. Jedoch muss ich sagen, dass das Buch ganz schön dick und somit extrem schwer ist. Das war beim Lesen nicht immer angenehm, weil man es irgendwo abstützen musste.

Fazit:
Ein absolutes Muss für Fantasyfans. Das Buch strotzt nur so vor Action, Kämpfen und fiesen Dämonen. Bitte nicht von der Dicke des Buches abschrecken lassen, es beinhaltet keine 600 Seiten, obwohl es nach einem 800-Seiten Wälzer aussieht. Die Dicke war zum Teil das einzige negative was ich anmerken möchte, denn somit war das Buch echt schwer und beim Lesen musste ich immer schauen, dass ich es abstützen konnte. Das war zum Teil etwas nervig, aber der Inhalt hat das wieder wett gemacht! ;)

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 5/5
Schreibstil 4,5/5
Spannung 5+/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 4/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
City of Bones (Rezension)
City of Ashes (Rezension)
City of Class (Rezension)
City of Fallen Angels
City of Lost Souls (bisher nur in Englisch erschienen)

zur Buchwebseite:
http://www.arena-verlag.de/reihe/chroniken-der-unterwelt

zur Verlagswebseite:
http://www.arena-verlag.de

zur Autorenwebseite:
http://www.cassandraclare.com/