Hi ihr Lieben,project_10_books

auf einigen englischen Youtube-Kanälen habe ich ein neues Projekt gesehen: “Project 10 Books

Hier steht die Aufgabe, 10 Bücher vom SUB zu lesen, bevor man sich neue kaufen darf. Da ich letzten Monat mit dem Kauf neuer Bücher extrem übertrieben habe und auch jetzt im April wieder neue hinzugekommen sind, möchte ich mich hier beteiligen. Ich habe so viele tolle Bücher auf dem SUB, welche ich am liebesten gleich lesen mag. Daher habe ich mir 10 Bücher ausgesucht, welche ich erst alle lesen muss, bevor ich neue Bücher kaufen darf.

Und hier nun die Bücher:

  • Kyria & Reb: Band 2
  • dark canopy: Band 1
  • Unearthly: Band 2
  • Percy Jackson: Band 2
  • Percy Jackson: Band 3
  • Legend – Fallender Himmel: Band 1
  • Die Bestimmung: Band 1
  • Die Tochter der Tryll – vereint: Band 3
  • City of Lost Souls: Band 5
  • Grim: Band 3

Einige Bücher kann ich hier auch gleich für meine Wälzerchallenge abarbeiten, nämlich “Grim” und “City of Lost Souls“. Desweiteren komme ich auch bei meinen offenen Reihen weiter. Hier könnte ich die Trilogie von “Die Tochter der Tryll” sogar komplett beenden. Genauso die Reihe um “Kyria & Reb” und die “Grim“-Trilogie.

Hier folgen jetzt meine TOP5 Lieblingsbücher, welche ich 2012 gelesen habe. Ich weiß, einige Bücher sind nicht im Jahre 2012 erschienen, aber ich bin jetzt erst dazu gekommen, diese zu lesen. :)

clockwork_angel
1. Clockwork Angel von Cassandra Clare
Dieses Buch bietet einfach alles: Eine extrem gute Portion Spannung, liebevoll gezeichnete  Charaktere, eine klasse Atmosphäre und actionreiche Kampfszenen mit Monstern und Dämonen. Ich kann das zweite Buch kaum erwarten (es ist schon erhältlich). Das dritte Buch kommt im März 2013 in englisch raus.
daughter_of_smoke_and_bone1
2. Daugher of Smoke & Bone von Laini Taylor
Eine absolute Überraschung war dieses Buch! Es entführt in eine ganz andere Welt, das hatte ich bisher in noch keinem Buch auf diese Art und Weise gelesen. Nicht nur die schaurig schöne Stimmung von Prag lässt es zum Pageturner werden, sondern auch die kreativen Fantasywesen und die sympatische Hauptfigur.
ploetzlich_fee4
3. Plötzlich Fee – Reihe von Julie Kagawa
Eine ganz tolle Fantasy-Reihe, welche mit verträumten aber auch gefährlichen Orten des Nimmernie aufwartet. Hinzu kommen die humorvollen Protagonisten und eine etwas egoistische Katze…
goettlich_verdammt
4. Göttlich verdammt von Josephine Angelini
Kaum einer kennt dieses Buch noch nicht. Wer sich für griechische Mythologie und Götter interessiert, gepaart mit Highschool-Schülern, eine Menge Action und flotten Sprüchen, ist mit diesem Buch bestens unterhalten. Band 3 der Trilogie kommt im März 2013 raus. Ich freu mich auf das Finale!
das_unkrautland_neu
5. Das Unkrautland von Stefan Seitz
Eine spannende und witzige Kinderbuchreihe, welche aber auch Erwachsene lesen können. Der Autor hat hier eine Welt geschaffen, welche so detailliert und bezaubernd ist, dass ich diese Bücher sicher noch einmal lesen werde. Sie eignen sich besonders für die Weihnachtszeit. Im dritten Buch der Trilogie wird die Story zudem mit liebevollen Zeichnungen unterstützt
.

Weitere tolle Bücher 2012:
6. Firelight von Sophie Jordan
7. Grim von Gesa Schwartz
8. The Mortal Instruments Reihe (ganz besonders City of Glass) von Cassandra Clare
9. Nijura von Jenny Mai Nuyen
10. Die Chroniken der Weltensucher-Reihe von Thomas Thiemeyer

Gesa Schwartz

  • Gebundene Ausgabe: 716 Seiten
  • Verlag: Lyx (8. April 2011)
  • ISBN-13: 978-3802583049

» zum Buch

Ein Traum, geboren aus den Sehnsüchten der Nacht, geweit im Blut der Ewigkeit, durch Schlachten und Tränen der Zeit gewandert, um dich zu finden – dich und dein… Herz.“
(Seite 89)

Klappentext:
Ein Jahr ist vergangen, seit der Gargoyle Grim und die junge Sterbliche Mia den mächtigen Magier Seraphin besiegten. Doch nun wird die Welt erneut von Unheil bedroht. Grausame Morde geschehen in der Oberwelt von Paris, und Grim erkennt schnell, dass die Ereignisse nur eine Vorwarnung für etwas weitaus Schrecklicheres sind: Eine uralte Macht wartet darauf, entfesselt zu werden und das Antlitz der Welt für immer zu verändern …

Über den Autor:
Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Ihr besonderes Interesse galt seit jeher dem Genre der Phantastik. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Sie lebt in der Nähe von Hamburg.

Meine Meinung:
Handlung:
Im zweiten Band Das Erbe des Lichts müssen Grim und seine Freunde wieder gegen die Bösen kämpfen. Diesmal geht es aber nicht darum die Gargoylestadt Ghrogonia unter Paris zu retten, sonder gleich die ganze Welt der Menschen. Denn es droht die kriegerische Übernahme der Feen. Dabei macht das Gespann der Freunde auch einen Abstecher Irland. Hier fließen sehr viele irische Sagen und Gepflogenheiten in die Geschichte ein. Da hat die Autorin sehr gute Arbeit geleistet. Das finde ich sehr schön umgesetzt und in die Geschichte eingewoben.
Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, war der ständige Kampf oder das Einmischen der Schattenalben. Auf der Reise folgen so viele Kämpfe, dass es eigentlich nur noch langatmig und vorhersehbar wird. Da hätte sich man ruhig ein paar Seiten sparen können, denn um die Handlung voran zu bringen, hat das gar nichts dazu beigetragen.
Aber nichts desto trotz war die Story spannend und fließend erzählt. Man hat bis zum Schluss mit den Helden mitgefiebert.

Charaktere:
Unsere Hauptcharaktere wie Grim, Mia, Remis und sogar Jakob treffen wir natürlich auch im Band zwei Grim: Das Erbe des Lichts wieder. Sie sind alle einem so sehr ans Herz gewachsen. Dabei bleiben sie auch im Folgeband sympathisch und vielschichtig. Was toll ist, dass man Im Laufe der Geschichte merkt, welche Weiterentwicklung die Protagonisten durchlaufen haben. Mia wird erwachsen und kann sich immer besser durchsetzen und ihre Magie kontrollieren. Grim wirkt nicht mehr ganz so kühl und unnahbar. Remis, mein Liebling! ;) sorgt für mehr als nur einen Lacher im Buch.
Es kommen aber auch neue tolle Charaktere hinzu. Zum einen gibt es den Zwerg Hortensius. Er ist grummlig, besserwisserisch und kann Grim nicht leiden. Zu Beginn war mir dieser mürrische Zwerg nicht sympathisch, aber im Laufe der Geschichte nimmt er einen ganz besonderen Platz ein…
Zum anderen ist Carven, Hortensius’ Lehrling, dazu gekommen. Er ist zu Beginn ein ängstlicher kleiner Junge, der aber im Laufe der Geschichte über sich hinaus wächst.
Weiterhin treffen wir auf Feen, Alben und viele andere magische Geschöpfe.

Schreibstil:
Wie schon aus dem ersten Band „Das Siegel des Feuers“ generiert Gesa Schwartz mit Hilfe ihres unglaublich bildgewaltigen Schreibstils die Bilder wie von selbst im Kopf. Dem Leser fällt es somit leicht, direkt in die Geschichte zu fallen und sich die Szenen vorzustellen. Jedoch wirkt dadurch der Fluss der Geschichte zum Teil etwas in die Länge gezogen, was aber Geschmackssache ist.
Im Gegensatz zum ersten Teil ist der Schreibstil jedoch um einiges brutaler und düsterer. Die Kämpfe sind schon sehr blutig und detailliert beschrieben. Wer also schnell Albträume bekommt, sollte dieses Buch nicht direkt vor dem Schlafengehen lesen. ;)

Cover:
Das Hardcover ist wieder wunderschön träumerisch gestaltet. Es ist in Anlehnung zum ersten Buch diesmal in Blau gehalten. Im Vordergrund ist wieder Grim zu sehen, im Hintergrund eine Stadt und ein überdimensionaler Mond. Grim: Das Erbe des Lichts sieht klasse aus.
Nur ist mir aufgefallen, dass der Horizont schief ist??? In meiner fotografischen Ausbildung wurde mir eingetrichtert: Auf jedem Bild muss der Horizont waagerecht sein! Aber ok… Künstlerische Freiheit. :)

Fazit:
Ein tiefgründiges Buch voller Liebe zum Detail und einer guten Portion Magie und fantastischer Wesen! Eine Empfehlung für alle Fantasyfans, die zwischen Vampir- oder Werwolf-Romanen auch sich von Gargoyles, Feen oder Zwergen hinreisen lassen. Diese Buchserie hat ein sehr großes Potenzial für weitere Bände! Ich kann nur jedem empfehlen mal reinzulesen, aber bitte mit Band eins „Das Siegel des Feuers“ beginnen! :)

Weitere Titel der Autorin:
Grim: Das Siegel des Feuers

Gesa Schwartz
Grim: Das Siegel des Feuers – Band 1

  • Gebundene Ausgabe: 688 Seiten
  • Verlag: Egmont Lyx (15. März 2010)
  • ISBN-13: 978-3802583032

» zum Buch

»”Du hast dich mit einem Menschen getroffen. Mit einem Menschen, Moira! Du hast mit ihm gesprochen, in unserer Sprache, und du hast ihm was gegeben.Warum?”
“Er ist ein Freund”, sagte sie leise. Grim stieß die Luft aus. “Gargoyles haben keine Freunde unter Menschen”, grolle er und bemühte sich den größtmöglichen Grad an Verachtung in seiner Stimme mitschwingen zu lassen.«

Kurzbeschreibung:
Der Pariser Gargoyle Grim ist ein Schattenflügler, seine Aufgabe ist es, das steinerne Gesetz zu wahren, dass niemals ein Mensch von der Existenz seines Volkes erfahren darf. Eines Tages begegnet ihm die junge Sterbliche Mia, die über eine besondere Gabe verfügt: Sie ist eine Seherin des Möglichen. Mia gerät in den Besitz eines rätselhaften Pergaments, das mit merkwürdigen Schriftzeichen bedeckt ist, die sie nicht entziffern kann. Gemeinsam mit Grim beschließt sie, dem Geheimnis des Pergaments auf die Spur zu kommen. Da erreicht sie die Nachricht, dass der Gargoylekönig in Paris gestürzt wurde. Das Gleichgewicht der Mächte verschiebt sich auf gefährliche Weise. Um die Gargoyles vor einer Schreckensherrschaft zu bewahren, muss Mia ihre schlummernden Kräfte erwecken.

Über den Autor
Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Ihr besonderes Interesse galt seit jeher dem Genre der Phantastik. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Sie lebt in der Nähe von Hamburg.

Meine Meinung:
Ein Buch voller Spannung, rasanten Kämpfen, Magie und Liebe. Die Liebe von Mia zu ihrem gestorbenen Vater und ganz besonders ihrem Bruder Jakob. Auch die langsam aufkommende Zuneigung zu Grim, dem Gargoyle. Gemeinsam durchstehen Sie größte Gefahren und Abenteuer. Wundervoll geschrieben. Man fällt regelrecht mit den ersten Seiten in die Geschichte und möchte am liebsten selbst mit Grim durch die Straßen von Ghrogonia, die verborgene Gargoyle-Stadt unter Paris, streichen.
Das Buch wirkt auf den ersten Blick extrem dick, jedoch ist die Schrift recht groß und es ist in relativ kleinen Kapiteln unterteilt, die recht zügig zu lesen sind.

Fazit:
Geniales Buch, was sich seit langem mal wieder als Page-turner erwies. Der 2. Band steht bei mir schon in den Startlöchern :)

Grim

Das Erbe des Lichts – Band 2

Kurzbeschreibung laut amazon.de
Ein Jahr ist vergangen, seit der Gargoyle Grim und das Mädchen Mia den Magier Seraphin besiegten und die Welt vor der Vernichtung bewahrten. Da ereignen sich eine Reihe mysteriöser Morde in Paris, und alle Spuren deuten darauf hin, dass der Täter nicht aus der Oberwelt stammt. Mia wird von rätselhaften Schattenalben angegriffen und hat eine Vision von ihrem verstorbenen Bruder Jakob. Gemeinsam mit Grim will sie den Ereignissen auf den Grund gehen und gerät dabei schon bald in große Gefahr. Eine mächtige Fee hat es darauf abgesehen, in die Welt der Menschen einzudringen, und sie will sich dabei Mias Fähigkeiten zunutze machen.