Cassandra Clareclockwork_princess

  • Verlag: Margaret K. McElderry Books
  • ISBN-13: 978-1416975908
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 592
  • Erscheinungsdatum: 19. März 2013
  • Genre: Jugendfantasy (Urbanfantasy)
  • Reihe: 3 / 3

» Buch beim amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung der deutschen Ausgabe:
Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen. (Quelle: arena Verlag)

Über den Autor:
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts. (Quelle: arena Verlag)

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Oh mann, oh mann, oh mann. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass diese Reihe nun zu Ende ist. :( Ich wollte eigentlich nicht, dass es endet, aber trotzdem war nicht neugierig, wie Cassandra Clare es zum Abschuss bringt. Es war teilweise so traurig, herzzerreißend und dramatisch, dass mir echt die Tränen gekommen sind. Leider kann ich hierzu nichts genaueres sagen, sonst würde ich spoilern. Das Ende, muss ich sagen, ist für meinem Geschmack dann doch etwas zu weichgespühlt, aber Cassandra Clare wollte hier wohl keinen Leser enttäuschen. Somit hat sie den Bogen doch recht gut gekriegt.

Die Handlung strotzt dieses mal wieder vor Spannung, Action und fiesen Monstern. Der Endkampf um Mortmain war der Hammer. In Tessa versteckt sich wirklich so einiges…

Und die Szenen mit Jem waren sooooo trauig. Jem ist mein Lieblingscharakter und daher wollte ich nicht, dass er stirbt. Trotzdem muss ich sagen, dass Cassandra Clare mich mit einem guten Gefühl zurück lässt.

Charaktere:
Neben unseren glänzenden Hauptcharakteren Tessa, Jem und Will, wirken die Nebencharaktere trotzdem nicht matt. Es ist erstaunlich, wie Cassandra Clare es schafft, jede Person so eine Tiefe zu geben, dass auch die Nebencharaktere einen ans Herz wachsen und förmlich strahlen.

Ganz besonders mochte ich Wills Schwester Cecily. Sie möchte Will überzeugen wieder nach Hause zu kommen, tritt dann aber selbst das Training zum Schattenjäger an und wird eine sehr gute Kämpferin. Zudem ist sie nicht auf den Mund gefallen und gibt Will und den Lightwood-Brüdern ordentlich Kontra.
Die Lightwood-Brüder ziehen nach einem actionreichen und doch recht ekligen ;) Kampf ins Institut und stellen da so einiges auf den Kopf. Es hat Spaß gemacht mehr über die beiden zu lesen. Auch die Entwicklung der Beziehung von Gideon zu Sofie war sehr schön, obwohl ich hier trotzdem sagen muss, da hätte man sich ein paar Seiten sparen können.

Schreibstil:
Ich glaube nach so vielen rezensierten Cassandra Clare Büchern brauche ich nicht mehr viel zum Schreibstil sagen. Er ist einfach wunderbar bildhaft, locker und humorvoll. Leider gab es in diesem Buch kaum witzige Dialoge zwischen Jem und Will, was hier definitiv an der Handlung liegt. Jedoch legen die Lightwood-Brüder sich mächtig ins Zeug!

Cover / Buch:
So, nach dem Hin und Her mit dem deutschen Cover, habe ich mir einfach die englische Ausgabe gekauft und gelesen. Die englischen Bücher sind so wunderschön aufgemacht, da kommen die deutschen einfach nicht heran. Kleiner Hinweis: Wer sich die englische Ausgabe holt (die eindeutig als Hardcover im Preis nicht zu schlagen ist) wird mit einem Stammbaum auf der Rückseite des Schutzumschlages belohnt. Aber hier lieber erst das Buch lesen und dann anschauen, wenn ihr nicht gespoilert werden wollt!!!!

Fazit:
Ein toller Abschluss einer echt wahnsinnig guten Reihe. Ich wollte eigentlich nicht, dass es zu Ende geht, ich könnte von Tessa, Jem und Will noch 10 weitere Bücher lesen. :)

Jedoch muss ich zugeben, dass dieses Buch nicht so stark ist, wie seine Vorgänger. Teilweise sind Handlungsstränge in die Länge gezogen und das Ende war leider etwas weichgespühlt. Ich glaube Cassandra Clare wollte das Ende jedem recht machen und es lässt mich zugegebenermaßen zufrieden zurück. Die Reihe werde ich definitiv nochmal lesen!

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 5/5
Schreibstil 5/5
Spannung 5/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 4/5

5sterne
Reihenfolge der Buchtitel:
Clockwork Angel (Rezension)
Clockwork Prince (Rezension)
Clockwork Princess

» zur Buchwebseite

» zur Verlagswebseite

» zur Autorenwebseite

englischer Trailer:

Ok, diesen Monat habe ich eindeutig übertrieben… Es sind sage und schreibe 17 Bücher hinzugekommen. Wo kommen die alle her??? o.O Ok, es war Buchmesse, ein weiteres Buch habe ich von meiner lieben Mum bekommen und dann noch 3 Rezensionsexemplare, wovon 2 aber auch schon gelesen sind. Das dritte folgt gleich zu Beginn des neuen Monats.

Nun habe ich aber definitiv Buchkaufverbot und werde mich auch dran halten, denn ich habe soooo viele tolle Bücher, die ich am liebsten gleich alle auf einmal lesen möchte.

bücher märz

17 neue Bücher (davon eins geschenkt und 3 Rezensionsexemplare)
5 gelesene Bücher im Februar
aktueller SUB 61

Challenge-Update:
Diesen Monat habe ich leider keinen Wälzer für meine Challenge geschafft, aber das ist nicht so schlimm. Dafür konnte ich eine meiner Lieblingsserie für die Reihen-Challenge abschließen: Göttlich verliebt war der Knaller! So toll!

Cassandra Clareclockwork_prince_DE

  • Verlag: Arena Verlag
  • ISBN-13: 978-3401064758
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 578
  • Erscheinungsdatum: Juli 2012
  • Genre: Jugendfantasy (Urbanfantasy)
  • Originaltitel: Clockwork Prince
  • Reihe: 2 / 3

»Wenn sich auf der ganzen Welt niemand für einen interessiert, existiert man dann überhaupt noch?« (Seite 178)

Kurzbeschreibung:
Tessa hat im viktorianischen London bei den Schattenjägern ein neues und sicheres Zuhause gefunden. Doch da wird die Leiterin des Instituts entlassen – ohne ihren Schutz ist Tessa Freiwild für den grausamen Magister. Zusammen mit den beiden jungen Schattenjägern Will und Jem versucht sie, das Rätsel um den Magister zu lösen und findet heraus, dass er einen sie ganz persönlich betreffenden Rachefeldzug führt. Als dann aber auch noch ein Dämon eine Warnung an Will überbringt, wissen sie, dass sie einen Verräter unter sich haben.

Über den Autor:
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:

Der größte Teil der Handlung spielt natürlich wieder im viktorianischen London. Es wird fast nahtlos an Band eins „Clockwork Angel“ angesetzt. Tessa ist noch im Institut. Doch der Rat der Schattenjäger zweifelt an den Fähigkeiten der Leiterin des Instituts. Zum einem da Charlotte eine Frau ist und zum anderen ist sie noch recht jung. Ihr wird die Aufgabe gestellt, den mysteriösen Magister, den Bösewicht des Buches, aufzuspüren und dingfest zu machen. Dazu haben unsere Schattenjägerfreunde aber nur 2 Wochen Zeit. Ihre Suche führt sie auf die Reise nach Yorkshire, wo die Schattenjäger einige Geheimnisse lüften und unerwartete Personen vorfinden.

Die Handlung ist gewohnt spannend und Cassadra Clare hat es wieder einmal geschafft, unerwartete Wendungen einfließen zu lassen. Das hält den Spannungspegel im gesamten Plot enorm hoch. Das Buch ist mit seinen knapp 600 Seiten ein recht dicker Wälzer, aber ich hatte auf keiner Seite das Gefühl, dass sich die Geschichte zog oder das gewisse Dialoge unnütz gewesen wären. Die Unterhaltungen sind echt mit das Lustigste an der ganzen Geschichte. Der Sarkasmus darin ist zum Loslachen, was mir sehr oft passiert ist. Der Spott ist nicht nur Will zu verdanken, sondern Jem steht ihm da in nichts nach.

Handlungsmäßig reicht das Buch vollkommen an Band 1 heran, wobei es nicht ganz so viele Steampunk-Einflüsse mit sich bringt.

Eine Sache muss ich zum Klappentext anmerken, der hier nicht ganz korrekt ist, denn die Leiterin des Instituts, Charlotte, wird nicht entlassen.

Charaktere:
Tassa lernen wir im zweiten Band noch intensiver kennen. Sie ist auf der Suche nach sich selbst, denn sie kennt immer noch nicht ihren eigentlichen Vater und ihre Herkunft. Zudem nimmt Tessa Kampfunterricht, wo sie zu Beginn einige Schwierigkeiten hat. Aber der Unterricht zahlt sich zum Ende hin aus.

Will ist genau so sarkastisch, cool und unnahbar, wie im Vorgängerband, jedoch lernen wir ihn immer mehr von seiner extrem tiefgründigen und nachdenklichen Seite kennen. Diese zeigt er aber nur Magnus Bane gegenüber. Ihm vertraut Will auch ein ganz wichtiges Geheimnis aus seiner Kindheit an. Cassandra Clare hat hier ein außerordentlichen Talent bewiesen, Stück für Stück die Charakterentwicklung voranzutreiben und in andere Bahnen zu lenken.

Jem: Yeahh jetzt legt Jem so richtig los! War er in Clockwork Angel eher schwach und zurückgezogen, lernen wir auch ihn von einer anderen Seite kennen. Er zieht mit der Truppe in den Kampf, weist Will einmal richtig in die Schranken und wir erleben ihm zum ersten mal richtig wütend und außer sich. Natürlich gibt es mit Jem auch extrem schöne, ruhigere Szenen in denen man den Jem aus Band eins kennen gelernt hatte. Es sind auch einige „Gänsehaut-Szenen“ dabei. Team Jem! :)

Nebenpersonen
Henry ist toll und Charlottes Ehemann! Wirkte er im ersten Buch noch in sich gekehrt und interessierte ich nur für seine technischen Erfindungen, wächst er in diesem Band über sich hinaus Er beschützt seine Frau Charlotte und die beiden haben ein ganz besonderes Gespräch im Laufe des Buches… Das war eine tolle Szene, wo ich wirklich Gänsehaut bekam!

Sophie möchte ich im ersten Band gar nicht so sehr. Jedoch hat sie mir in Clockwork Prince bei Weitem besser gefallen. Sie kommt mehr aus sich heraus und ist nicht ganz so zickig.

Woolsey Scott ist einer der neuen Persönlichkeiten im Buch. Er ist ein Werwolf mit besonderer Liebe zum Luxus und Reichtum. Stellt dies auch gern nach außen hin zur Schau. Ein neuer, total witziger und interessanter Charakter. Ich freue mich schon mehr von ihm zu lesen, da er jetzt schon total vielschichtig dargestellt wurde.

An den Nebenpersonen merkt man, welch tolle rundum durchdachte Welt Cassanda Clare hier geschaffen hat. Es macht Spaß mit allen Protagonisten mitzufiebern und zu sehen, wie die Entwicklung der Charaktere und der Geschichte weitergeht.

Schreibstil:
Cassanda Clare versteht es den Leser zu packen und gleich ab der ersten Seite auch festzuhalten. Der Schreibstil ist so toll. Teilweise sehr detailliert, obwohl sie sich nicht zu sehr darin verliert. Vergleiche und Beschreibungen kann sie sehr bildhaft und mit echt tollen Worten wiedergeben.

Und ich muss es einfach nochmal sagen: der Witz in den Dialogen ist einfach der Hammer!

Cover / Buch:
Ich glaube, ich muss hier nicht nochmal sagen, dass die englischen Cover viel cooler sind oder?! ;)

Hier der Vergleich:
clockwork_prince_DEclockwork_prince

Fazit:
Ein extrem guter Folgeband, der Clockwork Angel in nichts nachsteht, ja sogar noch besser, noch spannender und noch gefühlvoller ist. Die Charaktere muss man einfach lieben. Die Geschichte strotzt nur so vor Spannung und extremen Wendungen und die Dialoge der Protagonisten sind das Beste! :) Ich leide jetzt schon, wenn ich daran denke, dass ich auf Band 3 noch sooooo lange warten muss.

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 5/5
Schreibstil 5/5
Spannung 5+/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 5/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Clockwork Angel (Rezension)
Clockwork Price
Clockwork Princess

Buchtrailer:

zur Buchwebseite:
www.arena-verlag.de/reihe/chroniken-der-unterwelt

zur Verlagswebseite:
www.arena-verlag.de

zur Autorenwebseite:
www.cassandraclare.com

Buch hier bei amazon.de kaufen!

Cassandra Clareclockwork_angel

  • Verlag: Arena Verlag
  • ISBN-13: 978-3-401-06474-1
  • Format: Hardcover
  • Seiten: 580
  • Erscheinungsdatum: Februar 2011
  • Genre: Jugendfantasy (Urbanfantasy)
  • Originaltitel: Clockwork Angel
  • Reihe: 1 / 3

»Bei Büchern empfiehlt es sich immer, vorsichtig zu sein«, konterte Tessa, »denn Worte haben die Macht, uns zu verändern.«
(Seite 108)

Kurzbeschreibung:
London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie nicht nur auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, sondern auch auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält – jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin und her gerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde.

Über den Autor:
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.

Meine Meinung:
Handlung und Schauplätze:
Im Gegensatz zu der Mortal Instrurments (oder in Deutsch: „Chroniken der Unterwelt“) Reihe, spielt dieses Buch nicht in New York unserer Zeit, sondern in London des viktorianischen Zeitalters. Genauer gesagt: 1878. Tessa reist nach dem Tod ihrer Tante, von ihrer Heimatstadt New York nach London, um bei ihrem Bruder zu leben. Doch ihr Bruder holt sie nicht wie versprochen vom Hafen ab, sondern er schickt zwei ältere Damen, welche Tessa gleich unsympathisch sind. Diese beiden Damen stellen sich wenig später als Hexen der Schattenwelt heraus und Tessa gerät immer mehr in die Fänge dieser verborgenen Unterwelt.

Das London des 18. Jahrhunderts wird hier ziemlich exakt beschrieben. Ich habe mich sogleich in die düstere, regnerische und neblige Stimmung hineinversetzen können. Die Handlung spielt zumeist bei Nacht, was die Spannung enorm hoch hält. Diese Geschichte lebt wirklich von der Spannung, die im Erzählstrang immer auf einem sehr hohen Niveau gehalten wird, zum Ende hin aber auch nochmal kräftig zulegt. Der Plot besteht zum größten Teil auch aus nur einem Erzählstrang, was ich an Cassandra Clares Bücher so liebe. Sie hält es simpel, aber das perfekt umgesetzt.

Charaktere:
Tassa ist unsere einsame Heldin und Hauptperson im Buch. Zu Beginn ist sie sehr ruhig und lässt sich alles gefallen. Doch im Laufe der Geschichte lernt sie sich selbst kennen und kann sich teilweise sich gegen die anderen durchsetzen. Auch wenn das nur bis zu einem bestimmten Maße geht, denn man muss bedenken, dass im 18. Jh. die Frauen eine sehr untergeordnete Rolle neben den Männern spielten. Aber diesen Spagat hat Cassandra Clare echt gut gemeistert.

Will ist Tessas Retter. Er hat sie aus den Fängen der Dunklen Schwestern per Zufall gefunden und gerettet. Daher glaub Tessa auch einen besonderen Draht zu Will zu haben, der sich aber eher abweisend verhält. Will ist sehr lebhaft und nimmt das Leben als Schattenjäger eher wie ein Spiel. Er sieht sehr gut aus und hat auch gewisse Gefühle für Tessa, die er sich aber nicht eingesteht.

Jem: Ich liebe Jem! Er ist ein richtiger Traumprinz. Jem hat sehr gute Manieren, er weiß sich auszudrücken und findet in jeder Situation die richtigen Wörter. Zudem übernimmt er die Rolle des tragischen Helden, denn durch seine mysteriöse Krankheit ist er im Kampf gegen die Dämonen sehr eingeschränkt.

Charlotte ist mit ihren 23 Jahren die jüngste Institutsleiterin. Ihr gelingt sich Sache eigentlich ganz gut, abgesehen von ein paar Rückschlägen. Sie ist als Frau sehr dominant und kann sich durchsetzen. Trotzdem ist sie liebenswert und kümmert sich um alle Bewohner mit großer Umsicht.

Alle Protagonisten sind so toll gezeichnet, selbst die Nebenpersonen. Cassandra Clare hat ein ausgesprochenes Talent ihre Geschichten mit den Protagonisten Leben einzuhauchen und etwas ganz Besonderes zu geben.

Schreibstil:
Cassandra Clare hat es wieder geschafft. Ihr Schreibstil überzeugt mich immer wieder. Er ist sehr flüssig, actionreich und extrem spannend. Auch die Thematik des viktorianischen Zeitalters konnte die Autorin durch die Dialoge der Personen sehr gut und glaubwürdig rüberbringen.

Cover / Buch:
Das Titelbild der Covers ist etwas steampunk-mäßig angehaucht. Das passt auch ganz gut zur Geschichte, denn im Plot geht es um gewisse technische Fortschritte und Automaten. Ansonsten ist der Titel golden hervorgehoben und das alte London ist teilweise zu erkennen.

Trotzdem muss ich zugeben, dass mir das amerikanische Cover um einiges besser gefällt. :)

Fazit:
Eine grandiose Geschichte mit unerwarteten Wendungen, einer zarten Liebesgeschichte und extrem viel Spannung, Action und schnellen Kämpfen. Der Plot geht in seinen liebenswerten Charakteren und den zahlreichen Wesen der Unterwelt vollkommen auf. Zudem lebt das Buch wirklich von seiner düsteren, schaurigen und denn noch wundervoll schönen Spannung. Trotz das es ein doch recht dickes Buch ist, konnte ich es nicht weglegen und habe es innerhalb drei Tagen ausgelesen. DAS MÜSST IHR LESEN LEUTE! :)

Grundidee 5+/5
Umschreibungen 4/5
Schreibstil 5/5
Spannung 5+/5
Emotionen 5/5
Charaktere 5+/5

Liebesgeschichte 4/5

5sterne

Reihenfolge der Buchtitel:
Clockwork Angel
Clockwork Price
Clockwork Princess

Buchtrailer:

zur Buchwebseite:
www.arena-verlag.de/reihe/chroniken-der-unterwelt

zur Verlagswebseite:
www.arena-verlag.de

zur Autorenwebseite:
www.cassandraclare.com