Hi an alle Leseratten,

und gleich meine neuen Bücher von Juli hinterher: Es sind “nur” 5… Eins fehlt leider IMMER (selbst jetzt im Oktober!) noch. Es ist der dritte Band der Lux-Reihe Opal. Auf den warte ich IMMER noch. Amazon kann den aus welchen Gründen auch immer, nicht liefern. Und ich will doch so gern weiterlesen! Onyx und Silber habe ich in der Zwischenzeit schon gelesen und Hex Hall und Legend #3 lese ich gerade. Also alles im grünen Bereich! ;)

Und noch etwas: Da ich kaum zum Bloggen gekommen bin, bin ich auch kaum zum Bücherkaufen gekommen. Besser gesagt gar nicht: Im August und September ist kein einziges Buch bei mir eingezogen… Krass! Leider litt das Lesen auch extrem. Warum? Dazu schreibe ich einen extra Post, der in den nächsten Tagen online geht.

Hier nun erstmal das Bildchen meiner Errungenschaften:

buecher_juli2014

5 neue Bücher
4 gelesene Bücher im Juli
aktueller SUB 63

Hallihallo!

Ja, mich gibt es noch. ;) Sorry, für meine lange Abwesenheit.

Und da ich schon echt extrem *hust* spät dran bin, legen wir gleich mit den gelesenen Büchern von Juli los:

city_of_heavenly_fire

Es ist ist besiegt: City of Heavenly Fire – der finale Band der Mortal Instruments-Reihe! Mit über 700 Seiten ist das englische Buch ein echtes Monster, jedoch lohnt es sich. Die Story wird zu keiner Zeit langweilig. Die Geschichte bietet gewoht Action und Spannung pur. Besondern genial war für mich, die eingewobenen Szenen von der Infernal Devices-Trilogie. Ich traf Tessa und Jem wieder. Zwei meiner Lieblingscharaktere der Reihe. Zusammenfassend kann man sagen, das es Cassandra Clare zu einen würdigen Abschluss gebracht hat, bei dem wohl jeder Fan der Reihe zufrieden sein wird. Eines steht fest: Ich lese die komplette Reihe devinitiv ein zweites Mal! :)

into_the_still_blueMit Into the Still Blue habe ich gleich das nächste englische Buch geschnappt, welches ein Abschluss einer Trilogie ist. Mir haben alle drei Bücher sehr gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass Into the Still Blue das Beste der drei ist. Die Handlung schreitet am schnellsten voran, es ist spannender und unerwartete Wendungen wurden sehr gekonnt in den Plot untergebracht. Es ist auf alle Fälle eine Leseempfehlung an alle die in das ScienceFiction-Genre einsteigen wollen.

obsidian
Das nächste Buch war Obsidian. Merkt ihr es, ich war richtig im englischen Lese-Flow! ;) Das Buch ist der Hammer: Ich hatte es in wenigen Tagen durch: Es ist lustig, spannend, actionreich und echt mal etwas ganz anderes. Das Alien-Thema kam erst sehr spät auf, und hätte ich es vorher nicht gewusst, hätte mich das total umgeworfen. Am coolsten fand ich die flotten Schlagabtausche von Kat und Demon. Die beiden sind so klasse! :D Auch Dee, Demons Schwester, ist echt gut dargestellt. Schaut mal rein, es lohnt sich!

amy_on_the_summer_road

Amy on the Summer Road wollte eigentlich schon letztes Jahr lesen. Jetzt habe ich es endlich zur Hand genommen und es war so klasse! Es ist ein richtiger Roadtrip-Roman. Alle, die einmal die USA per Auto erkunden möchten, empfehle ich dieses Buch. Es ist wunderschön gestaltet mit vielen Fotos, kleinen Notizen der Protagonisten und liebevoll erstellten Play-Lists. Eine wirklich süße Geschichte, die man so zwischendrin weglesen kann. Ich hatte gleich wieder richtiges Reisefieber bekommen. ;)

 

Challenge-Update:
Reihen-Challenge: Zwei englische Reihen!!! Na was sagt ihr? :P The Montal Instruments und Into the Still Blue, das letzte Buch der Under the never Sky-Trilogie.
Let’s Read in English: Mit dem englischen Lesen läuft es richtig gut. Diesen Monat waren es gleich drei englische Bücher: City of Heavenly Fire (ein echtes Monster-Buch, von der Seitenzahl), Into the still Blue und Obsidian (Lux-Novel #2).

Cover Obsidian
In letzter Zeit lese ich sehr viele englische Leseproben. Ich weiß auch nicht, englische Bücher können mich zur Zeit richtig begeistern und es macht mir sehr viel Spaß auf englisch zu lesen, auch wenn es teilweise länger dauert und man doch ab und zu ein Wort nachschauen muss. Somit bin ich irgendwie auf die Lux-Reige von Jennifer L. Armentrout gestoßen. Ich muss sagen, die Leseprobe zu Obsidian, dem ersten Buch der Reihe, hat mir so gut gefallen, dass ich selbst am Frühstückstisch das Handy nicht aus der Hand legen konnte. ;) Es passiert eigentlich nicht viel in der Leseprobe, jedoch mochte ich den Hauptcharakter Katy sofort. Sie ich Buchbloggerin! Wie cool ist das denn??? :) Selbst über die anderen Charaktere musste ich in den ersten beiden Kapiteln oft schmunzeln. Sie sind einfach toll und wirklich interessant!

Katy ist mit ihrer Mutter aus Florida in die Pampa nach West Virginia gezogen. Hier muss sie sich neu orientieren und da bin ich echt schon gespannt, wie Katy das meistert… Ich will weiterlesen!!!